Mantrailing (Personensuche)
- Nasenarbeit -


   

Dieser Kurs ist für alle Hundebesitzer gedacht, die ihren Vierbeiner mit Nasenarbeit der besonderen Art auslasten möchten. Grundsätzlich eignen sich hierfür alle Hunde, da sie ihre Umwelt inklusive aller Sozialpartner (Menschen, ihre Artgenossen oder andere Lebewesen) hauptsächlich mit ihrem sehr gut ausgebildeten Geruchssinn wahrnehmen. Aus den individuellen Düften können sie mit Leichtigkeit die entscheidenden Informationen entnehmen und filtern.

Der Begriff "Mantrailing" stammt aus dem Englischen von "man" = Mensch und "trailing" = verfolgen. Mantrailing ist eine Art Spurensuche, bei der der Hund dem Individualgeruch eines Menschen folgt. Im Gegensatz hierzu steht die Fährtensuche, bei dem der Hund sich an Bodenverletzungen orientiert.

Beim Mantrailing trägt der Hund ein Geschirr und wird an einer Schleppleine (ca. 10 m lange Leine) 'geführt'. Daher ist dieser Kurs auch für Hunde geeignet, die nicht von der Leine gelassen werden können. Für jagdlich motivierte Hunde stellt dies eine perfekte Beschäftigungsform dar.

Die Vorgehensweise ist die gleiche wie bei der offiziellen Rettungshundearbeit. Anhand eines Gegenstandes, welches den Geruch der aufzuspürenden Person trägt, soll der Hund die Spur des dazugehörigen Menschen verfolgen und die "vermisste" Person auffinden. Nach erfolgreichreicher Suche erhält der Vierbeiner dann eine entsprechende Belohnung.

Neben unterschiedlichen Techniken wird der Schwierigkeitsgrad auch durch die aktuell vorhandenen (Umwelt-) Faktoren mitbestimmt. Der Spurenverlauf kann dabei durch Wald, Feld und Wiesen oder auch über Asphalt und durch belebte Straßen oder Fußgängerzonen führen. Die Ablenkungen sind naturbedingt sehr unterschiedlich. Zusätzlich werden die Anforderungen/Schwierigkeitsgrade im Verlauf des Kurses langsam gesteigert. Das Trailing gestaltet sich dadurch sehr abwechslungsreich.

Die Kurse finden an verschiedenen Orten statt. Wir bieten diese Trainingsform sowohl für Anfänger wie für Fortgeschrittene an. Im Anfängerkurs sind weder beim Hund noch beim Hundeführer spezielle Vorkenntnisse erforderlich. Lediglich erste Kenntnisse im Grundgehorsam sollten vorhanden sein. Zu Beginn des Kurses erfolgt eine kurze theoretische Einführung, bevor es dann sofort an die Praxis geht. Begleitend zum Training erfolgen durch uns detaillierte Erklärungen und idividuelle Unterstützung des Mensch-Hund-Teams.
 
  

Grundsätzliches


Bitte beachten Sie unsere grundsätzlichen Hinweise am Ende unserer "Angebotsübersicht".